OSTEOPATHIE  Michael Caspers

Termine:

+49 (0) 6371 915 646

 

Fragen:

+49 (0) 6371 403 77 88

 

Bahnstrasse 104

D-66849 Landstuhl

 

WEBSITE DESIGN BY ULTRACID

 

Geschichte der Osteopathie Der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 - 1917) begründete die Osteopathie vor etwa 130 Jahren, nachdem ihn selbst ein schweres Schicksal ereilt hatte. Trotz steigendem Fortschritt und großen Erfolgen auf dem Gebiet der Schulmedizin erkrankten seine Frau und vier seiner Kinder und starben bald darauf. Unzufrieden mit der reinen Symptombehandlung und ständigen Spezialisierungen in der Schulmedizin entwickelte A. T. Still eine neue, ganzheitliche Heilmethode, beruhend auf der Feststellung: Alles Leben ist staendige Bewegung Still prägte ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Auf den menschlichen Körper bezogen bedeutete das: Ist der Bewegungsfluss im Körper unterbrochen, fühlt sich der Mensch unwohl, hat Schmerzen und wird unter Umständen krank. Bis in die heutige Zeit bilden diese Erkenntnisse die Grundlagen der osteopathischen Medizin, die als sanfte Therapie besonders schonend und deshalb auch für Kinder geeignet ist. In den USA zählt die Osteopathie seit Beginn des 20.Jahrhunderts zu einem integrierten Bestandteil des Gesundheitssystems. England und Frankreich haben Mitte des vorigen Jahrhunderts die Osteopathie als wirksame Alternative entdeckt und seit den 80er-Jahren nimmt die Osteopathie in Deutschland einen immer größeren Platz neben der Schulmedizin ein. Bis heute ist die Osteopathie leider noch keine Kassenleistung, dennoch steigt die Nachfrage nach dieser sanften Behandlungsmethode rapide an. Seit Anfang des Jahres 2013 übernehmen immer mehr gesetzliche Kassen einen Teil der Kosten und es werden erfreulicherweise immer mehr.